Wendohweg 1

(0 42 83) 12 61

info@tustarmstedt.de

Sieg gegen den Gast aus Westercelle

IMG 20220410 WA0002 2v.L Leo Segmüller, Hauke Stuckenschmidt und Matthis Grund

Die erste Jungenmannschaft des TuS Tarmstedt konnte mit einem Sieg gegen den Gast aus Westercelle den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse Jungen 18 sichern. Punktgleich aber mit dem schlechteren Satzverhältnis gegenüber Daulsen/Etelsen belegt man diesen sehr guten zweiten Tabellenplatz. In der Aufstellung Hauke Stuckenschmidt, Matthis Grund, Leo Segmüller und Sergej Wagner konnte das letzte Spiel mit 9:4 gewonnen werden. Trotz der Aufgabe beim Stand von 5:9 von Sergej Wagner im Eingangsdoppel, konnte ein ungefährdeter Sieg in eigener Halle eingefahren werden. In den Einzeln wurde lediglich nur ein Satz abgegeben, was wiederum die Dominanz der Tarmstedter Akteure wiederspiegelte. Durch die frühzeitige Aufgabe, konnte die noch theoretisch mögliche Meisterschaft für die Tarmstedter abgehakt werden. Die verbleibenden drei Akteure ließen sich nichts anmerken und brachten mit viel Spielwitz und Spaß den Sieg nach Hause. Betreuer Harald Glüsow war sehr beeindruckt von der gezeigten Leistung und ist stolz auf die Kids, was diese in dieser Saison auf die Bein gestellt haben. Gratulation zur Meisterschaft geht aber an die SG Daulsen/Etelsen, von allen Tarmstedter Akteuren.

IMG 20220316 WA0002

Die Jungenmannschaft des TuS konnte mit einem Kantersieg gegen den TuS Alftsteht in der Kreisliga Jungen 18 glänzen. In der Aufstellung Simon Otten, Fynn Meier, Mattis Müller und Sergej Wagner schickte man den Gast aus Alfstedt, mit einem 1:9 im Gepäck nach Hause. Gleich von Beginn an, zeigten die Gastgeber, wer hier die Punkte auf der Habenseite verbuchen wollte. Nach dem Eingangsdoppel und den ersten Einzeln, konnten die Tarmstedter ein schnelles Zwischenergebnis zum 5:0 verzeichnen. Im Spitzenspiel zwischen Simon Otten und Thomas Klaus Siems behielt ebenfalls der TuS mit 3:0 Sätzen die Oberhand. Die Mannschaft aus Alfstedt konnte durch einen Sieg von Tom Ole Junge noch einmal zum 6:1 für Tarmstedt verkürzen und schöpften kurzzeitig noch einmal Hoffnung.Doch durch einen Fünfsatzsieg, vom jüngsten Akteur Sergej Wagner und den klaren Dreisatzsiegen von Fynn Meier, Simon Otten und Mattis Müller machte die Mannschaft um Betreuer Michael Wülpern den klaren 9:1 Erfolg perfekt. Betreuer und Zuschauer konnten trotz des klaren Sieges ein sehr interessantes und von Taktik geprägtes Spiel verfolgen. Nachwuchsballkünstler von beiden Mannschaften, die Spaß an Ihrem Hobby an der grünen Platte hatten.  

Freundschaftsspiel zwischen dem TuS Tarmstedt

und dem SV Eintracht Hepstedt-Breddorf

IMG 20220302 WA0005

 

Die Vereine vom TuS Tarmstedt und dem SV Eintracht Hepstedt-Breddorf trafen sich zu einem Freundschaftsspiel in der Tarmstedter Grundschulhalle. Beide Mannschaften traten mit sieben Akteuren an. Der Gast vom Hepstedt Breddorf mit Müller J., Brase, Balk, Müller H., Blanken, Meyer und Jagels. Die Tarmstedter spielten mit Kraue, Buck, Glüsow, Wörle, Boermann, Reuther und Entelmann. Vor Beginn des Matches musste erst einmal ein Spielformular eigens für diese Partie entworfen werden, was aber als Tischtennisfreak keine große Herausforderung darstellte. Nach der Begrüßung fing das Derby an der Grünen Platte gleich mit drei umkämpften Doppel an, die am Ende der TuS mit 2:1 Siegen für sich entscheiden konnte. In den ersten Einzeln der Partie, ging es weiter sehr spannend zu. Mit Siegen von Müller J. und Brase ging der Gast mit 3:2 in Führung. Der TuS glich durch den Sieg von Glüsow wieder aus. Die Gäste konterten wieder mit Siegen von Müller H und Balk und gingen wieder in Führung. Reuther und Entelmann ließen nicht locker und stellten das Ergebnis wieder auf Gleichstand. Mit Müller J. und Brase hatten die Gäste zwei Spieler die Ihre gute Form bestätigen konnten und die Gäste wieder in Führung brachten. Doch wie sollte es an diesem Abend auch anders sein, mit siegen von Wörle und Glüsow wurde wieder zum 7:7 ausgeglichen. Blanken kam dann mit einem weiteren Sieg für die Gastmannschaft die der TuS mit Siegen von Reuther und Entelmann konterte. Das letzte Doppel musste nun über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Am Ende ein 3:0 Satzerfolg der Tarmstedter, was dann auch den Sieg zum 10:8 bedeutete. Ein Derby der Nachbarvereine, was von den gezeigten Leistungen und der Spannung her, auch einen Derbycharakter entsprach. Alle Akteure hatten mal wieder viel Spaß, Ergeiz und Freunde an dieser Begegnung. Corona bedingt musste in den letzten Monaten und Jahren das freundschaftliche Miteinander ausgesetzt werden, was man aber jetzt soweit es möglich ist, wieder ins Leben rufen will. Das Derby zwischen Tarmstedt und Hepstedt Breddorf wird immer hoch oben auf der Liste stehen und wenn möglich wieder stattfinden. Ein Dank an alle Akteure/-innen die dieses Event mit all Ihrem Witz und Klasse erst möglich gemacht haben.

Die Tarmstedter Tischtennisspieler starten im Jugend und im Herrenbereich jeweils mit einem Sieg. Die Jugendmannschaft in der Bezirksklasse Jungen 18 holten einen Kantersieg beim Gastgeber vom MTV Soltau. In der Ausstellung Hauke Stuckenschmidt, Matthis Grund,Leo Segmüller und Simon Otten siegt man sehr souverän mit 8:1 und steht damit auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Mannschaft um Betreuer Harald Glüsow, machte von Anfang an klar, wer heute als Sieger die Platte verlassen wird. Bis auf eine Niederlage gingen fast alle Spiele ziemlich deutlich an die Tarmstedter. Das spannendste Spiel sahen die Betreuer und Spieler zwischen Schulz und Stucken Schmidt, was am Ende im fünften Satz mit 11:7 an Hauke Stuckenschmidt ging. Letztendlich ein verdienter Erfolg, auch in dieser Höhe. Die Rückreise wurde durch die Freude am Sieg gefühlt kürzer.

Die Vierte Herren legte am vorangegangenen Dienstag vor. Mit einem ebenso deutlichen Sieg, sicherte man sich den zweiten Tabellenplatz. In der Aufstellung Christian Krause,Dirk Buck, Gerhard Glüsow, Stephan Wörle, Britta Boermann und Meike Reuther stellte man den Gast vor eine unlösbare Aufgabe. Großer Jubel herrschte am Abend beim Heimteam des TuS Tarmstedt IV, als Meike Reuther Ihr Einzel gewinnen und damit den klaren 9:0 Sieg in der heimischen Halle gegen den TuS Hipstedt II sicherstellen konnte. Schon nach 95 Minuten war das Spiel beendet. Am Ende ein klare Sieg mit den einem oder anderen stark umkämpften Spiel. Jetzt winkt der zweiten Herren die Relegation, die aber in der jetzigen Form auch zu bewältigen ist. Der Gast aus Hipstedt muss wohl jetzt, den Gang in die Klasse tiefer antreten. So eng kann Freud und Leid im Sport zusammenliegen, der einer feiert und der andere verlässt die Halle mit ein wenig Frust. Jetzt heißt es Daumen drücken für die vierte Herren in der anstehenden Relegation.

IMG 20220305 WA0002

Specht & Tegeler Seniorenresidenzen sponsoren neue Trainingsanzüge.

Die Specht & Tegeler Seniorenresidenzen Tarmstedt GmbH freut sich die Tischtennissparte des TuS Tarmstedt mit einer Sponsoringaktion unterstützen zu können.

 

Das Vereinsleben hier zulande kam durch die Pandemie nahezu vollständig zum Erliegen. Insbesondere die Mannschaftssportarten haben unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie in den letzten beiden Jahren sehr gelitten. Aus diesem Grund freut sich Helge Kellersmann, Regionalleiter der Specht & Tegeler Seniorenresidenzen Tarmstedt GmbH und aktives Mitglied des TuS Tarmstedt e.V., seinen Verein mit einem Sponsoring unterstützen zu können.

Im Zuge der Sponsoring-Aktion wurden für 1.000 Euro neue Trainingsanzüge für die Tischtennismannschaft des TuS Tarmstedt angeschafft, der auch Helge Kellersmann seit über 10 Jahren angehört. Seine Mannschaft spielt in der Bezirksliga, musste aber in den letzten zwei Jahren pandemiebedingt mit dem Training und den Ligaspielen pausieren. Um so größer ist nun die Vorfreude auf die neue Saison. Der TuS Tarmstedt e.V. bietet neben Tischtennis noch weitere Sportarten an. Darunter natürlich Fußball, Badminton, Handball, Turnen, Kampfsportarten und vieles mehr.

Kellersmanns Teamkollegen Jens Lerke, Hendrik Bauer, Andre Komelkov, Patrick Hashagen, Volker Krentzel (Foto) freuen sich sehr über die neuen Trikots und hoffen, nun mit Ihrem Sport wieder richtig durchstarten zu können. „Wir möchten wieder unbeschwert die Bälle über den Tisch jagen“, freut sich ein Teamkollege. Die insgesamt sechs Spieler sind hoch motiviert und trainieren ab sofort wieder regelmäßig. „Am 29. März findet endlich wieder ein Punktspiel statt“, sagt Helge Kellersmann. „In unserer Mannschaft, der I Herren, sind auch Jugendspieler jederzeit herzlich willkommen und können uns gern für ein Probetraining  besuchen.“

IMG 20220305 WA0003

Zum Seitenanfang