Bericht Vereinsblatt 05.05.21

Standort nicht allen bekannt

Weniger Papier gesammelt als zuvor

TARMSTEDT. Kürzlich hat der TuS Tarmstedt seine Altpapiersammlung mit Containern am neuen Standort in der Straße „Alter Sägereiplatz“ beim Bauhof durchgeführt. Schnell füllten sich die Container, allerdings sei den Organisatoren aufgefallen, dass die Bürger vereinzelnd ihr Altpapier weiterhin an die Straße legen. Nicht allen sei bekannt, trotz Hinweise auf Plakaten und in Medien, dass unter den Bedingungen der Pandemie keine Straßensammlung durchgeführt werden kann, so die Verantwortlichen des TuS in einer Mitteilung. Bürger, die ihr Altpapier nicht selbst abliefern konnten, hatten die Möglichkeit, das Altpapier abholen zu lassen. Das Angebot wurde gerne genutzt. Insgesamt wurde aber weniger Altpapier gesammelt als beim letzten Mal. „Nach und nach wird sich herumsprechen, dass die Container einen neuen Platz gefunden haben. Der Verein hofft weiterhin auf eine große Unterstützung der Tarmstedterinnen und Tarmstedter“, so TuS-Vorsitzender Bernd Sievert. Unklar ist weiterhin, ob die nächste Altpapieraktion am 31. Juli als Straßensammlung durchgeführt werden kann. (VB)

Foto

Bei der Annahme des Papiers waren einige Sportlerinnen und Sportler behilflich. Das Bild zeigt die helfer Jule Siegloch, Vilja Bartschies, Harald Glüsow und den TuS-Vorsitzenden Bernd Sievert. Siegfried Neumann hat zusätzlich auf den Straßen nach Altpapier Ausschau gehalten und wurde auch fündig.